Neues Stück 2020/21/22 "PARADIESVOGEL IN´N FIENRIPP-SCHLÜPFER"


Wichtige Mitteilung:

ES GEHT ENDLICH WIEDER LOS !!!

 

Rückblick: Am 29. Dezember 2019 feierten wir eine tolle Premiere im Watt´n Hus, viele Zuschauer hatten

sofort Karten für 2020 bestellt, weil sie das Stück unbedingt nochmal sehen möchten.

"Von Ostern bis Oktober" ist nicht nur die Sommerreifenzeit, sondern auch die Theotermoker-Saison!

Doch dann kam CORONA und alles war anders!

Mehrere geplante Aufführungen mussten 2020 abgesagt werden - und für die restliche Saison wären vielleicht nur noch

stark abgespeckte Aufführungen unter hohen Sicherheitsbeschränkungen denkbar!

Nur wenige Zuschauer mit Sicherheitsabstand, Mundschutz, kein Catering in der Pause, dazu noch "Restrisiko".... - 

DAS WOLLTE DOCH KEINER !

Nach Absprache mit dem Tourismus-Marketing-Service (TMS) hatten wir daher beschlossen,

diese Saison 2020 zu überspringen und dann Ende Dezember 2020 erneut

mit "Paradiesvogel in´n Fienripp-Schlüpfer" in eine hoffentlich unbeschwerte Theatersaison 2021 zu starten.

 

Doch leider hatte Corona uns noch immer die Hände gebunden: Strenge Auflagen waren natürlich 

zum Schutz von uns Allen wichtig, aber sie verhinderten leider auch diese Aufführungen!

 

Am Ostersamstag 2022 standen wir dann mal wieder vor einem tollen Publikum auf der Bühne -

endlich !

 

 Die kommenden Aufführungs-Termine für 2022 findet ihr unten auf dieser Seite! 

 

Das erwartet euch dann:


Paradiesvogel

in ´n

Fienripp-Schlüpfer

 

Plattdeutsche Komödie in 3 Akten

 

von Jennifer Hülser

 

Niederdeutsche Fassung von Helmut Schmidt

 

 

 

(Hochdeutscher Originaltitel:  „Paradiesvogel im Feinripp-Schlüpfer“)

 

 

 

Zum Inhalt:

 

Hannes und Dennis sind ein Paar und betreiben eine Travestiebar in einem kleinen, beschaulichen Dorf – dieses ist dem Bürgervorsteher ein Dorn im Auge, der sowas in „seinem“ Dorf nicht dulden will!

 

Zur Hilfe kommt ihm dabei Trude, die Mutter von Hannes, die unerwartet auftaucht und nichts davon zu wissen scheint, dass ihr Sohn schwul ist.

 

Dieser tut sich schwer damit, seiner Mutter die Wahrheit zu sagen und sich zu outen  –  so wird Dennis kurzerhand zu „Denise“ und die Travestiebar in ein gut bürgerliches Lokal umfunktioniert!

 

Wäre da nicht die Sache mit dem Fernsehteam des Lokalsenders, das sich für eine Reportage angekündigt hat.

 

Ganz zu schweigen von der Köchin Matilda, deren Spezialität Frikadellen mit Senf sind, die aber irgendwas Wichtiges zu sagen hat.

 

Dann wäre da auch noch die ruppige Barfrau Eloise, die plötzlich als Verlobte auftreten soll.

 

Wie und wo das Ganze endet, darf Mann*Frau gespannt sein!


Klaus-Dieter von Postel

als

Hannes Wilhelm

(Barbesitzer)

Walter Kristen

als

Dennis Bertram

(Hannes´ Lebensgefährte)


Frauke Mede

als

Trude Wilhelm

(Hannes´ Mutter)

Eggert Claussen

als

Harald Meyer

(Bürgervorsteher)


Alexandra von Postel

als

Eloise Maiberger

(Bardame)

Elke Lütje

als

Matilda Prause

(Köchin)


Katharina Umlandt

als

Katharina

(Fernsehreporterin)

Henrik Jasper

als

Fiete

(Kameramann)


Stephanie Kristen

übernimmt die

Regie

Auch Manuela Heyn (rechts)

hat dem Stück ihren

Schliff gegeben,

aber leider ist sie im

Juli 2020 verstorben.

Wir sind sehr traurig....

Susanne Kurkowski

als

Souffleuse


Das Team 2022:

von links:  Klaus-Dieter von Postel, (Hinten:) Frauke Mede, Stephanie Kristen

                                      (Mitte:) Eggert Claussen, Walter Kristen, Elke Lütje, Alexandra von Postel

                                      (Vorne:) Susanne Kurkowski, Katharina Umlandt, Henrik Jasper 

 

        Der Flamingo ganz rechts hat keinen Namen - gehört aber als Bühnendeko auch nur indirekt zum Team...

 


-

Die Premiere am 29.12.2019 war ein voller Erfolg!

Dann kam leider auch uns CORONA dazwischen,

aber jetzt dürfen wir wieder !

 

 


 

Für folgende Aufführungen gibt es noch Karten 

(jeweils 20 Uhr im Büsumer "Watt´n Hus"),

Mittwoch, 31. August 2022

Mittwoch, 28. September 2022

Samstag, 29. Oktober 2022

 

Hinweis:  Dieses sind die mit dem TMS abgesprochenen Termine,

von denen wir hoffen, dass alle stattfinden können....

 

Sobald eine Änderung in Sicht ist, informieren wir euch natürlich sofort hier und in den sozialen Medien! Versprochen! 

 

Karten gibt es online (siehe unten) 

oder an der Theaterkasse im "Watt´n Hus"! (Tel.: 04834-909114)

HIER könnt ihr ONLINE Karten bestellen!

 

Wi wünscht jüm VEEL SPOOß !